Anmelden  \/ 
x
Registrieren  \/ 
x

FUSSBALL WM 2014 | WM 2014

WM 2014 - Gruppe A

Brasilien stieg wie erwartet in das Achtelfinale auf. Im Auftaktspiel gegen Kroatien stellte eine umstrittene Elfmeterentscheidung den Wendepunkt im Spiel dar, nachdem die Kroaten in Führung gegangen waren. Auch im Spiel gegen Mexiko konnten die Brasilianer nicht vollends überzeugen, und bissen sich am mexikanischen Torhüter die Zähne aus. Schlussendlich wurden die - bei dieser WM vollkommen desolaten - Kameruner im letzten Gruppenspiel klar mit 4:1 geschlagen. Mexiko sicherte sich durch einen verdienten 3:1 Erfolg gegen Kroatien den Aufstieg ins Achtelfinale. Für Kroatien bedeutete dies, dass wieder einmal in der Gruppenphase einer WM Schluss war.

Gruppe A - WM

12.6.22:002014-06-12 22:00:001. R3:1 (1:1) 0Y
13.6.18:002014-06-13 18:00:001. R1:0 (0:0) 0Y
17.6.21:002014-06-17 21:00:002. R0:0 (0:0) 0Y
19.6.0:002014-06-19 00:00:002. R0:4 (0:1) 0Y
23.6.22:002014-06-23 22:00:003. R1:3 (0:0) 0Y
23.6.22:002014-06-23 22:00:003. R1:4 (1:2) 0Y

Tabelle: Gruppe A - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Brasilien732107:2+5
2Mexiko732104:1+3
3Kroatien331026:60
4Kamerun030031:9-8

WM 2014 - Gruppe B

Der amtierende Welt- und Europameister Spanien musste nach der Gruppenphase die Koffer packen. In einem packenden Auftaktspiel gegen Holland gingen die Spanier zunächst in Führung, nur um dann mit 1:5 unterzugehen. Von diesem Schock konnten sich die Spanier auch im zweiten Gruppenspiel nicht erholen, wo man gegen Chile mit 0:2 den Kürzeren zog. Der abschließende Sieg gegen Australien war reine Kosmetik. Holland qualifizierte sich mit dem Maximum von 9 Punkten für das Achtelfinale, doch im zweiten Gruppenspiel gegen Australien standen die "Oranjes" kurz am Rande einer Niederlage, nachdem Australien durch einen Elfmeter mit 2:1 in Führung gegangen war. Neben den Holländern, qualifzierte sich noch Chile für das Achtelfinale.

Gruppe B - WM

13.6.21:002014-06-13 21:00:001. R1:5 (1:1) 0Y
14.6.0:002014-06-14 00:00:001. R3:1 (2:1) 0Y
18.6.18:002014-06-18 18:00:002. R2:3 (1:1) 0Y
18.6.21:002014-06-18 21:00:002. R0:2 (0:2) 0Y
23.6.18:002014-06-23 18:00:003. R2:0 (0:0) 0Y
23.6.18:002014-06-23 18:00:003. R0:3 (0:1) 0Y

Tabelle: Gruppe B - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Holland9330010:3+7
2Chile632015:3+2
3Spanien331024:7-3
4Australien030033:9-6

WM 2014 - Gruppe C

Zunächst zerlegte Kolumbien im Auftaktspiel die Defensivspezialisten aus Griechenland mit 3:0, danach folgten noch Siege über die Elfenbeinküste (2:1), sowie Japan (4:1). Die Kolumbianer stiegen somit vollkommen verdient mit 9 Punkten aus 3 Spielen ins Achtelfinale auf, und galten nach der Gruppenphase als Geheimfavorit auf dem WM Titel. Wie machen das die Griechen nur? Wieder einmal fragte sich die halbe Fußballwelt, wie Griechenland es mit der extremen Defensivtaktik immer wieder zu Großereignissen schafft. Die Kritiker konnten ihren Augen nicht trauen, als nach Abschluss der Gruppenphase Griechenland auf dem zweiten Platz zu finden war, und somit auch im Achtelfinale der WM 2014. Für die Elfenbeinküste und Japan blieben am Ende nur Statistenrollen. Die im Vorfeld einer WM immer wieder hochgehandelten Ivorer enttäuschten im abschließenden Gruppenspiel gegen Griechenland, und fuhren schlussendlich verdient nachhause.

Gruppe C - WM

14.6.18:002014-06-14 18:00:001. R3:0 (1:0) 0Y
15.6.3:002014-06-15 03:00:001. R2:1 (0:1) 0Y
19.6.18:002014-06-19 18:00:002. R2:1 (0:0) 0Y
20.6.0:002014-06-20 00:00:002. R0:0 (0:0) 0Y
24.6.22:002014-06-24 22:00:003. R2:1 (1:0) 0Y
24.6.22:002014-06-24 22:00:003. R1:4 (1:1) 0Y

Tabelle: Gruppe C - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Kolumbien933009:2+7
2Griechenland431112:4-2
3Elfenbeinküste331024:5-1
4Japan130122:6-4

WM 2014 - Gruppe D

Wer hätte vor der WM darauf gewettet, dass sowohl Italien als auch England bereits nach der Gruppenphase die Heimreise antreten müssen? Nach der ersten Runde der Gruppe D, deutete alles darauf hin, dass beide Mannschaften gut genug für das Achtelfinale sind. Die Engländer unterlagen den Italienern in einem packenden Spiel mit 1:2, lieferten jedoch eine starke Leistung ab. Luis Suarez avancierte im im zweiten Gruppenspiel mit zwei Toren für Uruguay zum Sargnagel für die Engländer. Das abschließende 0:0 gegen den Gruppensieger Costa Rica war der Schlusspunkt einer verpatzten Weltmeisterschaft für die Three Lions. Apropos Schlusspunkt: Die Beißattacke von Suarez gegen Chiellini ging als unrühmlicher Höhepunkt dieser WM in die Geschichte ein.

Gruppe D - WM

14.6.21:002014-06-14 21:00:001. R1:3 (1:0) 0Y
15.6.0:002014-06-15 00:00:001. R1:2 (1:1) 0Y
19.6.21:002014-06-19 21:00:002. R2:1 (1:0) 0Y
20.6.18:002014-06-20 18:00:002. R0:1 (0:1) 0Y
24.6.18:002014-06-24 18:00:003. R0:0 (0:0) 0Y
24.6.18:002014-06-24 18:00:003. R0:1 (0:0) 0Y

Tabelle: Gruppe D - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Costa Rica732104:1+3
2Uruguay632014:40
3Italien331022:3-1
4England130122:4-2

WM 2014 - Gruppe E

Rückblickend betrachtet war die Gruppe E bei der WM 2014 die einzige Gruppe, in der sich die beiden Gruppenfavoriten für das Achtelfinale qualifizierten. Frankreich zeigte souveräne Vorstellungen und holte sich vollkommen verdient den Gruppensieg. Die Schweiz kam mit einem Top 10 Ranking in der Fifa Weltrangliste zur Weltmeisterschaft, musste sich im ersten Spiel gegen Ecuador aber zu einem Last-Minute Sieg quälen. Die darauffolgende 2:5 Klatsche gegen Frankreich ließ laute Zweifel an der Stärke der Eidgenossen aufkommen, doch schlussendlich ließen die Schweizer nichts anbrennen und besiegten Honduras im letzten Spiel klar mit 3:0.

Gruppe E - WM

15.6.18:002014-06-15 18:00:001. R2:1 (0:1) 0Y
15.6.21:002014-06-15 21:00:001. R3:0 (1:0) 0Y
20.6.21:002014-06-20 21:00:002. R2:5 (0:3) 0Y
21.6.0:002014-06-21 00:00:002. R1:2 (1:1) 0Y
25.6.22:002014-06-25 22:00:003. R0:0 (0:0) 0Y
25.6.22:002014-06-25 22:00:003. R0:3 (0:2) 0Y

Tabelle: Gruppe E - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Frankreich732108:2+6
2Schweiz632017:6+1
3Ecuador431113:30
4Honduras030031:8-7

WM 2014 - Gruppe F

Nachdem sich Bosnien als Gruppensieger zum ersten mal für eine Endrunde qualifizieren konnte, waren die Erwartungen im eigenen Land hoch. Neben dem späteren WM Finalisten Argentinien, galten die Bosnier als größter Anwärter für den Einzug ins Achtelfinale. Schlussendlich enttäuschte Bosnien mit zwei grottenschlechten Leistungen gegen Argentinien und Nigerien, und fuhr verdient nach der Gruppenphase nachhause. Argentinien konnte zwar 9 Punkte aus 3 Gruppenspielen verbuchen, vermochte aber nichts vollends zu überzeugen. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht absehbar, dass die "Gauchos" am 13.7.2014 das Finale der Fussball WM 2014 bestreiten würden.

Gruppe F - WM

16.6.0:002014-06-16 00:00:001. R2:1 (1:0) 0Y
16.6.21:002014-06-16 21:00:001. R0:0 (0:0) 0Y
21.6.18:002014-06-21 18:00:002. R1:0 (0:0) 0Y
22.6.0:002014-06-22 00:00:002. R1:0 (1:0) 0Y
25.6.18:002014-06-25 18:00:003. R3:1 (1:0) 0Y
25.6.18:002014-06-25 18:00:003. R2:3 (1:2) 0Y

Tabelle: Gruppe F - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Argentinien933006:3+3
2Nigerien431113:30
3Bosnien331024:40
4Iran130121:4-3

WM 2014 - Gruppe G

Das sprichwörtliche Losglück war Deutschland diesmal nicht hold. Auf dem Papier war die Gruppe G, nach der Gruppe D (Italien, England, Uruguay, Costa Rica) die vielleicht stärkste Gruppe der WM 2014. Deutschland galt natürlich als klarer Favorit für den Gruppensieg, doch dahinter erwartete man einen engen Kampf zwischen Portugal, Ghana und den USA. Die Portugiesen kamen im ersten Spiel gegen Deutschland mit 0:4 unter die Räder, und gegen die USA reichte es nur zu einem 2:2. Der abschließende 2:1 Sieg gegen Ghana war zu wenig um die USA noch abzufangen, und so landete die Truppe rund um Ronaldo nur auf dem dritten Gruppenplatz. Die USA zeigten, dass mit ihnen auch in Zukunft zu rechnen sein wird, und holten sich verdientermaßen den zweiten Gruppenplatz, und somit den Aufstieg ins Achtelfinale. Deutschland zeigte kaum Schwächen und zementierte seine Rolle als einer der Titelfavoriten.

Gruppe G - WM

16.6.18:002014-06-16 18:00:001. R4:0 (3:0) 0Y
17.6.0:002014-06-17 00:00:001. R1:2 (0:1) 0Y
21.6.21:002014-06-21 21:00:002. R2:2 (0:0) 0Y
23.6.0:002014-06-23 00:00:002. R2:2 (0:1) 0Y
26.6.18:002014-06-26 18:00:003. R2:1 (1:0) 0Y
26.6.18:002014-06-26 18:00:003. R0:1 (0:0) 0Y

Tabelle: Gruppe G - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Deutschland732107:2+5
2USA431114:40
3Portugal431114:7-3
4Ghana130124:6-2

WM 2014 - Gruppe H

Belgiens goldene Generation rund um Hazard, Witsel, Kompany und Lukaku ließ die Erwartungen im eigenen Land ins Unermessliche steigen. In der Qualifikation zur WM 2014 belegte Belgien souverän den ersten Platz. Auch bei der Weltmeisterschaft konnten die Belgier schlussendlich das Punktemaximum aus den drei Gruppenspielen erreichen, doch überzeugend waren die Leistungen der "roten Teufel" keineswegs. Russland enttäuschte nicht nur spielerisch, und schaffte den Aufstieg in die K.O. Phase nicht, während Algerien erfrischenden Fussball zeigte, und verdientermaßen - neben Belgien - ins Achtelfinale aufstieg.

Gruppe H - WM

17.6.18:002014-06-17 18:00:001. R2:1 (0:1) 0Y
18.6.0:002014-06-18 00:00:001. R1:1 (0:0) 0Y
22.6.18:002014-06-22 18:00:002. R1:0 (0:0) 0Y
22.6.21:002014-06-22 21:00:002. R2:4 (0:3) 0Y
26.6.22:002014-06-26 22:00:003. R1:1 (0:1) 0Y
26.6.22:002014-06-26 22:00:003. R0:1 (0:0) 0Y

Tabelle: Gruppe H - WM 2014

Pos. Team P Spiele G U V Tore Diff. Quote Wettanbieter
1Belgien933004:1+3
2Algerien431116:5+1
3Russland230212:3-1
4Südkorea130123:6-3

WM 2014 K.O. Phase

Im Achtelfinale der WM 2014 setzten sich schlussendlich alle Gruppensieger durch. Was auf dem Papier nach erwartbaren Ergebnissen aussieht, spielte sich in der Praxis keineswegs so einfach ab. Gastgeber Brasilien zitterte sich gegen Chile zunächst in die Verlängerung, um dann erst im Elfmeterschießen den Aufstieg zu fixieren. Costa Rica fand kein Mittel gegen die Zementabwehr von Griechenland und musste ebenso im Elfmeterschießen den Einzug ins Viertelfinale fixieren. Algerien brachte den späteren Weltmeister Deutschland in gehörige Verlegenheit und schied erst in der Verlängerung aus. Auch Argentinien und Belgien mussten in die Verlängerung um die Schweiz, bzw. die USA zu besiegen. Die Holländer machten gegen Mexiko zwar alles innerhalb von 90 Minuten klar, die Mexikaner zeigten den Holländern teilweise jedoch deutlich ihre Grenzen auf. Lediglich der 2:0 Sieg von Kolumbien über Uruguay kann als souveräner Sieg bezeichnet werden. Das Achtelfinale zeigte vor allem, dass die Unterschiede im internationalen Spitzenfussball immer geringer werden. Ebenso wurde deutlich, dass die Leistungsträger der europäischen Topklubs durch die immense Belastung aus Liga, Cup und Champions League ausgezehrt waren.

WM 2014 Achtelfinale

28.6.18:002014-06-28 18:00:001/84:3 (1:1) n.E.0Y
28.6.22:002014-06-28 22:00:001/82:0 (1:0) 0Y
29.6.18:002014-06-29 18:00:001/82:1 (0:0) 0Y
29.6.22:002014-06-29 22:00:001/86:4 (0:0) n.E.0Y
30.6.18:002014-06-30 18:00:001/82:0 (0:0) 0Y
30.6.22:002014-06-30 22:00:001/82:1 (0:0) n.V.0Y
1.7.18:002014-07-01 18:00:001/81:0 (0:0) n.V.0Y
1.7.22:002014-07-01 22:00:001/82:1 (0:0) n.V.0Y


Auf dem Papier war Deutschland gegen Frankreich das Kracherspiel im Viertelfinale der WM 2014. Auf dem Feld sah es dann so aus, dass Frankreich über 90 Minuten keine wahre Torchance herausspielen konnte und Deutschland mit einer soliden Leistung mühelos ins Halbfinale der WM einzog. Brasilien schaltete die starken Kolumbianer mit 2:1 aus, bezahlte dafür aber einen hohen Preis; Superstar Neymar verletzte sich kurz vor Spielende und fiel für den Rest des Turniers aus. Belgien hatte dem frühen Gegentreffer von Gonzalo Higuain nichts mehr entgegenzusetzen und schied mit 0:1 gegen Argentinien aus. Zu einer wahren Nervenschlacht wurde das letzte Viertelfinale zwischen Holland und Costa Rica. Nach 120 torlosen Minuten entschied sich der Trainer der Oranjes, Louis Van Gaal, den Ersatztorhüter für das Elfmeterschießen zwischen die Pfosten zu beordern. Tim Krul nutze seine Chance, hielt zwei Elfmeter und brachte die Niederlande damit ins Halbfinale der Weltmeisterschaft.

WM 2014 Viertelfinale

4.7.18:002014-07-04 18:00:001/40:1 (0:1) 0Y
4.7.22:002014-07-04 22:00:001/42:1 (1:0) 0Y
5.7.18:002014-07-05 18:00:001/41:0 (1:0) 0Y
5.7.22:002014-07-05 22:00:001/44:3 (0:0) n.E.0Y


Zu einem Trainingsspiel mutierte das WM Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland. Die Demontage der Brasilianer vor eigenem Publikum wirkte surreal. Wie in einem Videospiel machten die Deutschen mit den Gastgebern was sie wollten und führten nach einer halben Stunde mit 5:0. Der Endstand von 7:1 für Deutschland geht als schwärzester Tag in die brasilianische Fussballgeschichte ein. Unabhängig vom Ausgang des zweiten Halbfinales, zementierte Deutschland seine absolute Favoritenrolle für das Endspiel.

Die Holländer mussten - wie schon im Viertelfinale - erneut ins Elfmeterschießen. Wieder stand es nach 120 Minuten noch 0:0 und diesmal stand bei den Holländern der Stammtorhüter Jasper Cillessen zwischen den Pfosten. Argentinien zeigte sich treffsicher und verwandelte alle Elfmeter. Erstmals seit 1990 stand Argentinien wieder in einem WM Finale. Für die Niederlande bedeutete diese Niederlage, dass sich der Traum vom ersten WM Titel wieder nicht erfüllen würde.

WM 2014 Halbfinale

8.7.22:002014-07-08 22:00:001/21:7 (0:5) 0Y
9.7.22:002014-07-09 22:00:001/22:4 (0:0) n.E.0Y


Brasilien stand im Spiel um Platz 3 noch merklich unter Schock. Nach 17 Minuten stand es bereits 2:0 für die Niederlande und man befürchtete bereits ein erneutes Debakel wie im Halbfinale gegen Deutschland. Schlussendlich holten sich die Holländer mit 3:0 die Bronzemedaille der Fussball WM 2014 und halten nun bei drei Vizeweltmeister-Titeln, einem dritten und einem vierten Platz bei Weltmeisterschaften. Brasilien konnte die hoch gesteckten Erwartungen vor dieser Heim-WM nicht erfüllen. Außerdem wurde deutlich, wie abhängig die Seleção bei diesem Turnier von Neymar war. Beinahe selbstredend, dass Trainer Scolari nach der Weltmeisterschaft vom Posten des brasilianischen Teamchefs abtrat.

WM 2014 Bronze Match

12.7.22:002014-07-12 22:00:00bronze. R0:3 (0:2) 0Y


Die Rollenverteilung vor dem Finale der WM 2014 war klar. Deutschland ging mit dem Selbstvertrauen des 7:1 Sieges im Halbfinale gegen Brasilien in das Endspiel, während sich Argentinien über das Elfmeterschießen gegen die Niederlande in das Finale zitterte. Das Finale entwickelte sich jedoch zu einem wahren Thriller, in dem die Argentinier mit den Deutschen auf Augenhöhe spielten. Das Spiel ging nach 90 torlosen Minuten in die Verlängerung und es sah ganz danach aus, als ob der Weltmeister erst im Elfmeterschießen gekrönt wird. Nur sieben Minuten vor dem Ende der Verlängerung erzielte Götze das Goldtor und holte damit den vierten WM Titel für Deutschland - den ersten seit 1990, wo im Finale ebenso Argentinien besiegt wurde.

WM 2014 Finale

13.7.21:002014-07-13 21:00:00Finale1:0 (0:0) n.V.0Y